Mai
01

Bilanz des Gemeinderates (III) – Grundschule Medingen

Mit Fördermitteln aus der Schulbauförderung werden im Ortsteil Medingen erst die Turnhalle und dann der Pausenhof der Grundschule saniert und neu gestaltet. Die Maßnahmen kosten insgesamt rund 1,5 Mio. €. Die Gemeinde erhält ca. 500 T€ vom Freistaat Sachsen an Fördermitteln.

Apr
28

Bilanz des Gemeinderates (II) – Skaterrundweg

Initiiert durch die Ortsforscher der Gemeinde wird mit Fördermitteln des Heidebogens und Unterstützung der Stadtentwässerung Dresden GmbH, des Fördervereins der Oberschule, dem Gewerbeverein Ottendorf-Okrilla und anderer ein Inline-Skating-Rundweg gebaut. Das Projekt kostet insgesamt 63.000 €.

Apr
26

Kommunalwahl 2019 – Programm und Kandidaten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hier finden Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 sowie unser Wahlprogramm.

Link Folder PDF-Ansicht

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren: CDU Ortsverband Ottendorf-Okrilla. Oder Sie besuchen uns auf Facebook: Facebook CDU Ottendorf-Okrilla

Apr
23

Bilanz des Gemeinderates (I) – Schloss Hermsdorf

 

Der Gemeinderat beschließt im Februar 2018 die Sanierung des Mansarddachs im Hermsdorfer Schloss.

Die Sanierung kostet aktuell ca. 1,0 Mio. € und wird durch Fördermittel des Bundes, des Freistaates Sachsen und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützt. Der Eigenanteil der Gemeinde beträgt aktuell ca. 500.000 €.

Apr
17

Wie wir Europa gestalten wollen

Sowohl die Sächsische Union als auch die Bundes-CDU haben sich unmissverständlich zu Europa bekannt, weil die europäischen Staaten nur gemeinsam die Herausforderungen für die Zukunft gestalten können. Dass wir viele Dinge neu gestalten müssen, steht dabei außer Frage. Lesen Sie selbst nach: Fur-Sachsens-Zukunft.-Unser-Europa sowie Europawahlprogramm CDUCSU 2019. 

Apr
17

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk und Fernsehen

Auf ihrer jüngsten Klausur hat sich die CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag intensiv mit den Aufgaben und der Finanzierung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks und Fernsehens auseinandergesetzt. Im beigefügten Papier sind hierzu viele Informationen enthalten Positionspapier_öffentlichrechtlicherRundfunk_final.

Mrz
12

B-Plan Hermsdorf-Nord

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 04.03.2019 grünes Licht für die Änderung des Bebauungsplanes Hermsdorf-Nord gegeben. Die Änderungen betreffen im Bereich der Nordstraße beispielsweise die Festlegungen zur überbaubaren Grundstücksfläche. Weiterhin werden die Straßenverläufe an die heutigen Gegebenheiten angepasst.

Die Änderung des Bebauungsplanes ist Voraussetzung, dass an der Nordstraße – gegenüber der Feuerwehr – ab dem kommenden Jahr die neue Kita errichtet werden kann.

Mrz
12

Vorgriff auf den Haushalt 2019

Bereits seit vielen Jahren ist die grundhafte Sanierung der Ortsverbindungsstraße zwischen Ottendorf-Okrilla und Medingen im Gespräch. Das zuständige Straßenbauamt will die Maßnahme nun im Laufe des Jahres 2019 zur Ausschreibung bringen. Baustart könnte dann im Frühjahr 2020 sein. Begleitend wird im Zuge der Straßenbaumaßnahme durch die Gemeinde ein Geh- und Radweg gebaut.

Hierfür hat der Kämmerer insgesamt 325 TEUR in die Haushaltjahre 2019 und 2020 eingestellt; 40 % der Kosten erhält die Gemeinde über Fördermittel zurück.
Da der Haushalt 2019 formell noch nicht beschlossen ist, musste der Gemeinderat am 04.03.2019 seine Zustimmung geben, diese Mittel bereits jetzt frei zu geben, damit die Ausschreibung starten kann.

Jan
31

Stellenplan 2019

Die Mitglieder der CDU-Fraktion haben in der Gemeinderatssitzung am 07.01.2019 für die überplanmäßige Erhöhung der Stellenzahl in den Kitas um 2 Mitarbeiter gestimmt.

Hintergrund ist, dass die Gemeinde zwar einerseits die gesetzlich vorgeschriebenen Stellen besetzt, aber Krankheit, Schwangerschaften und Elternzeiten regelmäßig größere Löcher in die tatsächliche Betreuung der Kleinsten unserer Gemeinde reißen.

Mit der Befürwortung der so genannten Über-Plan-Stellen soll die Qualität in den Einrichtungen ab diesem Jahr wieder deutlich verbessert werden.

Jan
31

Kindertagesstätten-Konzept

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Gemeinderat den Beschluss gefasst, für die Gesamtgemeinde ein Kita-Konzept zu erstellen. Neben einer detaillierten Bestandsaufnahme der vorhandenen Objekte mit ihren Kapazitäten, Auslastungen und baulichen Zuständen sollen in mehreren Varianten die Bedarfe der kommenden Jahre insgesamt sowie je Ortsteil abgeleitet werden.

Anliegen der CDU-Gemeinderäte ist es, dass es auch in Zukunft – außer im Ortsteil Grünberg – einen Kindergarten sowie Krippenplätze gibt. Ein oder zwei große zentrale Einrichtungen haben sich in der Praxis nicht bewährt. Ob und inwieweit es in den Ortsteilen Erweiterungsbedarf geben wird und an welcher Stelle sich dieser umsetzen lassen, muss im Konzept herausgearbeitet werden.

Bei der Erarbeitung des Konzepts geht es nun in den zweiten Abschnitt: Nachdem die Verwaltung die Bestandsaufnahme Ende Dezember 2018 fast abgeschlossen hat wird nun eine Arbeitsgruppe – bestehend aus Mitgliedern der Verwaltung und des Gemeinderates – in den kommenden Wochen Szenarien der Bevölkerungsentwicklung in unserer Gemeinde entwickeln und die entsprechenden Schlussfolgerungen mit Blick auf die vorhandenen Einrichtungen ziehen.

Die CDU wird in der Arbeitsgruppe durch Andrea Ohm, Heike Gaum und Mirko Thomas vertreten.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge